Nationalpark Partner Schleswig-Holstein logo-nationalpark-partner

Anke Dethlefsen

Watterkundung Lüttmoorsiel

Watterkundung Lüttmoorsiel

Bei Ebbe sieht die Wattfläche ziemlich ruhig aus. Doch schauen wir mal genau hin! Dafür biete ich Ihnen eine Watterkundung vor Lüttmoorsiel. Sie eignet sich besonders für Erwachsene mit Kindern und für Senioren.


Lebensraum auf den zweiten Blick
Bei genauerer Betrachtung der großen Fläche entdecken wir unzählige weitere Spuren auf dem Wattboden: geschlängelte  Linien von Watt- und Strandschnecken, spaghettiförmige Haufen und kreisrunde Fress-Trichter der Wattwürmer. Ein paar Vögel fallen auf, die bei Niedrigwasser nach Nahrung suchen. Dabei gilt, je länger der Schnabel, umso tiefer reicht er zu den Muscheln, Würmern und anderen Tieren im Boden.

Spuren im Watt
Dazu spült jede Flut eine Vielzahl von Schätzen aus dem Meer ans Land, in den Uferbereich oder auf das Watt: Seegras, Muschelschalen, Schneckenhäuser oder beispielsweise Strandkrabbenpanzer. Wer mit einer Schaufel vorsichtig ein Loch in den Wattboden gräbt, erkennt, dass der Boden oben hell und unten ganz dunkel ist. Wieso riecht die dunkle Schicht eigentlich so faulig? 

Noch Fragen?
Die beantworten wir bei unseren Erkundungen. Der Treffpunkt für die geführte Wattwanderung ist am Lüttmoorsiel im Beltringharder Koog.

 

Ein Angebot unseres Partners

Anke Dethlefsen

Kontaktformular Anke Dethlefsen