Nationalpark Partner Schleswig-Holstein logo-nationalpark-partner
25 Jahre Nationalpark-Ranger:innen im Wattenmeer Nationalpark-Ranger:innen im Wattenmeer (Foto: M. Stock LKN-SH)

25 Jahre Nationalpark-Ranger:innen im Wattenmeer

„Sie sind das Gesicht des Nationalparks“ – mit diesen Worten machte Bernd Scherer, damals Leiter der Nationalparkamtes, vor 25 Jahren deutlich, welche hohe Bedeutung die 20 Frauen und Männer hatten, die am 2. Mai 1996 ihren Dienst als Nationalpark-Rangerin oder -Ranger antraten.

Der Nationalpark wird zur Vogelkinderstube Graugans brütet im Nationalpark (Foto: Stock/LKN.SH)

Der Nationalpark wird zur Vogelkinderstube

Der frühe Vogel fängt den Wurm – was übertragen auf die Brutvögel im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer bedeutet: Er besetzt den besten Brutplatz.

Jung und dynamisch: Neue Website der drei Wattenmeer-Nationalparks ist online Screenshot der neuen Website (Foto: LKN.SH, BUKEA, Nationalparkverwaltung Nds. Wattemeer)

Jung und dynamisch: Neue Website der drei Wattenmeer-Nationalparks ist online

Die Zeit für einen Neustart war reif: Nun ist die neue gemeinsame Website der drei deutschen Wattenmeer-Nationalparks online. Unter der bekannten Domain www.nationalpark-wattenmeer.de, doch in neuem inhaltlichen und funktionalen Gewand präsentieren die Nationalparkverwaltungen von Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen, was sie schützen: das Wattenmeer, die einzigartige Naturlandschaft an der deutschen Nordseeküste.

Experten gehen in die Luft – zum Kegelrobben Zählen Kegelrobben auf dem Jungnamensand | © Caroline Höschle/Biosconsult SH

Experten gehen in die Luft – zum Kegelrobben Zählen

Den derzeitigen Bestand von Kegelrobben im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer zu dokumentieren – mit dieser Aufgabe wird, wenn das Frühlingswetter mitspielt, am morgigen Donnerstag (16.) ein Expertenteam „in die Luft gehen“.

Der frühe Vogel… Graugänse mit Nachwuchs | © Ulrich Bolm-Audorff/LKN.SH

Der frühe Vogel…

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“ - diesen Spruch kennt wohl jeder. An Würmern mangelt es im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer wahrlich nicht, hier gilt eher: Der frühe Vogel sichert sich den besten Brutplatz.