Partnerkommunen

Für die Region: Die Nationalpark-Partner-Kommunen setzen sich besonders aktiv für den Nationalpark ein. Umweltfreundlicher und naturbezogener Tourismus steht hier an erster Stelle. Die Kommunen sind zertifiziert und beteiligen sich an Nationalpark-Projekten. Sie erhalten hier aktuelle Informationen über den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und Wissenswertes aus der Region. 
Stadt Garding

Stadt Garding

Garding, Nordsee rundum: Die Stadt Garding liegt in der Mitte der wunderschönen Nordseehalbinsel Eiderstedt. Von hier aus ist es nur ein Katzensprung zu allen Stränden und den Ausflugszielen der Halbinsel.


Unsere zentrale Anlaufstelle ist die Touristinfo mit Stadtbücherei. Dort betreuen wir Gäste wie Einheimische, vermitteln Ferienunterkünfte und verkaufen Fahrkarten, z. B. für Schiffsausflüge und Tagesfahrten mit dem Reisebus.

Wir weisen sie hin auf die verschiedensten Aktivitäten wie die nächste Wattwanderung, das Multimar Wattforum, Eider-Fahrten mit Nationalpark-Rangern, Ringelganstage in der Biosphäre Halligen und Naturerlebniswochen.

Wir sind Nationalpark-Partner, weil die Landschaft Eiderstedt in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Nationalpark Wattenmeer steht. Hierbei legen wir großen Wert darauf, den zunehmenden Tourismus und Naturschutz sinnvoll miteinander zu verbinden, das Bewusstsein der Gäste zu sensibilisieren für dieses einmalige Weltnaturerbe, es zu genießen, aber auch zu achten.  

Buntes Hafenleben in der Nordsee-Stadt Husum

Stadt Husum

Zentrum von Nordfriesland

Husum ist die Kreisstadt des Kreises Nordfriesland und durch seinen großen Sohn, den Dichter Theodor Storm und sein gleichnamiges Gedicht vielen bekannt als „Die graue Stadt am Meer“. Gerne präsentiert sich Husum aber allen Besucherinnen und Besuchern als bunt, lebendig und weltoffen. Schauen Sie mal zur Krokusblüte vorbei; dann erleben Sie Husum ganz in Lila!

Tourismus und Wirtschaft

Unsere Stadt ist reich an touristischen Attraktionen und verfügt über ein gut funktionierendes mittelständisches Gewerbe und eine erfolgreiche und selbstbewusste Kaufmannschaft. Als Standort für Messen, Kongresse und Tagungen sowie Veranstaltungen jeglicher Art bietet Husum mit der Messe Husum & Congress eine hervorragende Infrastruktur. Als zentraler Ort in einer Region, in der regenerative Energien gelebt werden, hat sich Husum u.a. durch die international renommierte Windenergiemesse Husum Wind weltweit einen Namen gemacht.

Husum ist Nationalpark-Partner, weil ...

... den Husumerinnen und Husumern ihr Paradies vor der Haustür, der Nationalpark Wattenmeer, am Herzen liegt. Seine atemberaubende Natur, die Inseln und Halligen sowie die abwechslungsreichen Landschaften entlang der Küste und im Binnenland verschmelzen hier im Bereich der Husumer Bucht zu einem einzigartigen Lebensraum. Das Weltnaturerbe Wattenmeer – sein Schutz und Erhalt ist für die Stadt nicht nur enorm wichtig, sondern auch selbstverständlich.

Stadt Meldorf

Stadt Meldorf

Willkommen in einer Stadt zwischen Kultur und Natur. Der Gang vorbei am Dom und durch die alten Straßen der beschaulichen, aber quicklebendigen Innenstadt lässt ahnen, dass Meldorf auf eine lange, bewegte Geschichte zurückblicken kann. Der Dom selbst lädt zum Verweilen und zur inneren Einkehr ein. Er lockt mit seinen herrlichen Konzerten Musikliebhaber aus Nah und Fern an. Im Dithmarscher Landesmuseum erwartet Sie interessantes über die Bauernrepublik und die freien Dithmarscher, dem Deichbau und entführt Sie in die Zeit der Industrialisierung.
Neben dem Schleswig-Holsteinischen Landwirtschaftsmuseum ist auch die Historische Handweberei eine Entdeckung wert.
Aktiv den Urlaub genießen und dabei Körper und Seele viel Gutes tun? Die Umgebung Meldorfs ist wie geschaffen dafür. Es gibt gut ausgebaute Rad- und Wanderwege durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Weites Marschland, Moorlandschaften, die Geest und idyllische Dörfer bieten die besten Voraussetzungen.
In der Nordsee Surfen, den Deich entlang skaten, Watt wandern, Vögel beobachten und in der Nordsee baden – all dies ist im Speicherkoog vor den Toren Meldorfs möglich.

Tourismusförderung Speicherkoog Dithmarschen

Tourismusförderung Speicherkoog Dithmarschen

Das Kommunalunternehmen Tourismusförderung Speicherkoog Dithmarschen ist ein von den Gemeinden Elpersbüttel und Nordermeldorf und der Stadt Meldorf gegründetes gemeinsames Kommunalunternehmen im Sinne des Gesetzes über kommunale Zusammenarbeit (GkZ) als Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Meldorf.
Hervorgegangen ist das Kommunalunternehmen mit Wirkung ab 25.05.2008 durch Umwandlung des vormals bestehenden Tourismusförderungsverbandes Speicherkoog in ein gemeinsames Kommunalunternehmen. Grundlage hierfür ist ein am 19.05.2008 zwischen den drei Trägergemeinden abgeschlossener öffentlich-rechtlicher Vertrag. Errichtet wurde das Kommunalunternehmen durch eine am 25.05.2008 in Kraft getretene Organisationssatzung.
Das Kommunalunternehmen hat folgende Aufgaben:

  • Die Bauleitplanung für die im Bereich der ehemaligen „Teilnehmergemeinschaft Speicherkoog Dithmarschen (Nord)" gelegenen Teile der Gemeinde-/Stadtgebiete der Vertragspartner,
  • die Errichtung aller Einrichtungen der touristischen Infrastruktur im vorgenannten Gebiet.
  • die Unterhaltung, Bewirtschaftung und der Betrieb aller touristischen Einrichtungen im vorgenannten Gebiet.
  • alle weiteren sich aus der touristischen Entwicklung des vorgenannten Gebietes ergebenden Aufgaben.

Das Kommunalunternehmen unterhält keine eigene Verwaltung. Die Durchführung der Verwaltungsgeschäfte erfolgt durch die Amtsverwaltung des Amtes Mitteldithmarschen.

Tourismus Marketing Service Büsum GmbH (TMS GmbH)

Vom malerischen Fischerdorf entwickelte sich das Nordsee-Heilbad zu einem überaus beliebten Kur- und Urlaubsort mit unverwechselbarem natürlichem Wohlfühlcharme. Bei Ebbe und Flut, bei Wind und Wetter - Büsum ist immer eine Reise wert.

Urlaub in Büsum heißt Urlaub für alle, die mit ihren Sinnen genießen wollen und Erholung fernab vom Alltag suchen.

Das Wattenmeer vor Büsum ist seit 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt worden. Besonders beliebt bei vielen Stammgästen ist es, barfuß auf dem trittfesten und geriffelten Meeresboden zu wandern. Auf den Spuren von Wattwürmern und Krebsen können Urlauber wandeln und bei einer Wattwanderung oder einem Schiffsausflug die Naturschönheiten erleben.

Im romantischen Museums- und Fischereihafen lädt maritimes Flair zum Bummeln und Verweilen ein. Hier werden die überregional bekannten und äußerst schmackhaften Büsumer Krabben angelandet. Antworten rund um das Thema Fischerei und Tourismus findet man im „museum am meer“.

Hier am Puls der Gezeiten spüren Urlauber ihre Sinne, schmecken die salzige Luft, hören das Meeresrauschen, riechen die frische Nordseebrise und sehen den weiten Horizont über dem Nationalpark Wattenmeer.

Bis bald in Büsum!

Wir sind Nationalpark-Partner, weil...

Die Gemeinde Büsum ist bereits seit  dem Jahr 2003 Partner des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Wenn Sie mehr über den Naturpark Wattenmeer erfahren möchten, bietet sich ein Urlaub in Büsum an.

Gemeinde Witzwort

Gemeinde Witzwort

Gemeinde St. Peter-Ording

Gemeinde St. Peter-Ording

Nicht nur zwölf Kilometer lang, sondern auch bis zu zwei Kilometer breit, zieht sich der Strand an den vier Ortsteilen des Nordseeheil- und Schwefelbads St. Peter-Ording entlang und ist damit der größte Strand an der deutschen Westküste. Jeder Ortsteil – Ording, Bad, Dorf und Böhl – hat seinen individuellen Charakter. Allen gemeinsam sind dabei eine reiche Auswahl an Unterkünften für unterschiedliche Komfortansprüche sowie ein vielfältiges Gastronomieangebot, sodass in St. Peter-Ording jeder den passenden Platz für seinen Wunschurlaub findet.

Als Nationalpark-Partner bringt die Gemeinde Sankt Peter-Ording ihren besonders engen Bezug zum Nationalpark zum Ausdruck und möchte die faszinierende Wattenmeernatur dauerhaft erhalten. Zum Nationalpark Wattenmeer gehören neben Naturschutz auch Erholung und das Naturerlebnis. St. Peter-Ording liegt direkt im Nationalpark, daher sind die aktive Zusammenarbeit mit der Nationalparkverwaltung, Umweltschutzverbänden und Behörden sowie der Gedanke der Nachhaltigkeit im Handeln des Ortes verankert. St. Peter-Ording zeichnet eine Besonderheit aus: Die Gemeinde ist mit ihrem zwölf Kilometer langen und zwei Kilometer breiten Strand, den Salzwiesen, Strandseen und Dünen Teil des Nationalparks und seit 2009 des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer.

Der Sandstrand von St. Peter-Ording lädt zum Spazieren ein. Die Sandbänke, Dünenlandschaft und Salzwiesen prägen die einzigartige Naturlandschaft. In Ruhe können Vögel und andere Küstenbewohner beobachtet werden. Am Strand in Ording sorgt das Sandwatt dafür, dass man weit hinausgehen kann, ohne Tief einzusinken. Ein besonderes Highlight ist der zweimal jährlich stattfindende Vogelzug, dann machen bis zu 12 Millionen Vögel im Wattenmeer Halt. Seehunde und Kegelrobben fühlen sich, auch vor St. Peter-Ording, und in der Umgebung wohl. Die Salzwiesen, die immer wieder von der Nordsee überflutet werden, sind der Boden für zahlreiche Pflanzenarten. Das gesamte Jahr über werden Watt- & Naturführungen in St. Peter-Ording angeboten, im Veranstaltungskalender der Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording finden sich zahlreiche Termine.

Weitere Informationen zum Nordsee Urlaub in St. Peter-Ording erhalten Sie unter: www.st-peter-ording.de

Gemeinde Nordstrand

Gemeinde Nordstrand

 

Nordstrand, das grüne Herz des Wattenmeeres, liegt mitten in der einzigartigen Welt der Halligen. Umgeben von einem immergrünen Nordseedeich ist Nordstrand mit dem Festland verbunden und somit jederzeit erreichbar. Nordstrand ist zu jeder Jahreszeit ein Naturerlebnis. Ob im Frühjahr, wenn die gelben Rapsfelder weithin sichtbar über das Land leuchten, im Sommer, wenn ein Bad in der Nordsee Erfrischung bringt oder auch im Herbst, wenn eine frische Brise über die Deiche weht und im Winter, wenn der Schnee die Landschaft weiß verhüllt und lodernde Flammen beim Biikebrennen an der Küste leuchten.

Wir sind Nationalpark-Partner, weil die salzhaltige gute Luft, das Rufen der Meeresvögel, das ewige Spiel der Gezeiten…. Hier sind Mensch und Seele mit der Natur im Einklang. Dies gilt es zu erhalten.

 

Gemeinde Hallig Hooge

Gemeinde Hallig Hooge

In entspannter Atmosphäre Ruhe und Erholung finden. Auf Hallig Hooge sind Sie den Gezeiten und der beeindruckenden Natur so nah wie nirgends sonst. Ganz gleich, ob Sie Ruhe und Erholung oder einen naturnahen Familienurlaub wünschen, sind Sie auf den Halligen im Schleswig-Holsteinischen Wattenmeer richtig. Hooge ist die zweitgrößte der nordfriesischen Halligen. Auf zehn Warften leben ca. 120 Menschen. Die Halligkirche St. Johannis und der Königspesel laden als bekannte Sehenswürdigkeiten zu einem Besuch ein. Erleben Sie in der Schutzstation Wattenmeer die vielseitigen Beziehungen zwischen Mensch und Natur in der Biosphäre Halligen. Mittelpunkt der Ausstellung ist ein Gezeitenaquarium sowie eine Wattwerkstatt.

Hallig Hooge ist Nationalpark-Partner, weil wir uns mit dem Nationalpark und seinen Zielen verbunden fühlen. Wir unterstützen den Schutz der natürlichen Umwelt, indem wir nachhaltig wirtschaften. Wir sind stolz auf unsere Natur- und Kulturlandschaft und vermitteln dies auch unseren Gästen. Bei uns können sich Besucherinnen und Besucher jederzeit gern professionell über den Nationalpark informieren!

Die Nationalpark-Partnerschaft steht für die Zusammenarbeit zwischen Nationalparkverwaltung, Gemeinden, Naturschutzverbänden und Unternehmen der Region. Die natürliche Umwelt zu schützen und sie den Gästen der Westküste erlebbar zu machen, ist das Ziel unserer Partnerschaft.